Gymnasium Jüchen


Stadionstr. 75, 41363 Jüchen

Tel.: 02165 915 4100
Fax: 02165 9154199

 gymnasium@juechen.de

Beiträge oder Anregungen für die Homepage bitte an
homepage.powalla@gmx.de

Impressum

Fünftklässler ließen ihre Klassenlehrer im „toten Winkel“ verschwinden

Am Mittwoch, dem 23.11.2016, besuchten Polizei und Feuerwehr einen ganzen Vormittag lang unsere fünften Klassen. Den Schülerinnen und Schülern wurde an einem Feuerwehreinsatzwagen das Phänomen des "toten Winkels" praktisch erläutert und auf die damit verbundenen Gefahren aufmerksam gemacht. So mancher Schüler staunte, wie unerwartet groß die unübersichtlichen Bereiche im Straßenverkehr sein können.
Besonderen Spaß bereitete unseren Klassen 5a, 5b und 5c der Versuch, im Feuerwehrauto Platz zu nehmen und ihre Klassenlehrer im „toten Winkel“ vor dem Fahrzeug „verschwinden“ zu lassen. Lediglich der äußerst groß gewachsene Herr König konnte noch an den Haarspitzen erkannt werden. Aber auch die Gruppe der Mitschüler und die Feuerwehrmänner neben und hinter dem Löschfahrzeug waren zwischenzeitlich selbst mit der Hilfe mehrerer Spiegel nicht mehr zu sehen, davon konnte sich jeder Fünftklässler vom Sitz des Feuerwehrwagens aus persönlich überzeugen. Und das, obwohl das Fahrzeug sogar mit einem zusätzlichen „Toter-Winkel“-Spiegel ausgerüstet war! Selbst Herr Rommerskirchen, der diese Veranstaltung an unserem Gymnasium organisiert hatte, rief hinter dem Steuer des Einsatzwagens verwundert nach seiner unsichtbar gewordenen Klasse. Eindringlich wiesen zudem die beteiligten Polizistinnen Martina und Petra darauf hin, dass neben Feuerwehrleuten auch beispielsweise LKW-Fahrer wegen des „toten Winkels“ Fußgänger oder Radfahrer leicht übersehen könnten. Eine hohe Sitzposition garantiere eben nicht den Rundumblick auf den Straßenverkehr.
Nach der verblüffenden Demonstration auf dem Parkplatz des Jüchener Schulzentrums trafen sich alle drei fünften Klassen im Medienzentrum zum gemeinsamen Verkehrsquiz, welches Hubert Jansen von der Polizei in bewährter Manier moderierte. 18 Quizfragen rund um die Sicherheit im Straßenverkehr ließen die gelernten Kenntnisse aus der Radfahrprüfung wieder aufleben, auch die neuen Erfahrungen aus der heutigen Mitmach-Aktion konnten direkt eingesetzt werden. Nun warten unsere Fünftklässler gespannt auf die Auswertung ihrer Lösungsbögen und auf mögliche Sachpreise, die den glücklichen Gewinnern und der besten Klasse winken. Hubert Jansen verdeutlichte zum Schluss der Veranstaltung, dass jeder letztlich den größten Gewinn habe, wenn er Unfallgefahren frühzeitig erkenne, sicher durch den Straßenverkehr komme und seine Gesundheit bewahren könne. Am Ende des lehrreichen Vormittags konnten sich also alle unsere Fünftklässler als Gewinner fühlen.
Wir bedanken uns bei der Polizei des Rhein-Kreises Neuss und der Feuerwehr der Gemeinde Jüchen ganz herzlich für die gelungene Kooperation in der Verkehrserziehung.

 
 

 
Copyright © 2012 Gymnasium Jüchen | Start | Impressum