Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Podestplatz zum Abschied von der schulischen Tennisbühne

2017 Tennis 3Mit einem dritten Platz bei den Kreismeisterschaften konnte sich unsere langjährige WK II-Mannschaft im Schultennis verabschieden vom Filzkugeleinsatz für unser Gymnasium. Armin Settels, Maximilian Jung, Lukas Reinartz, Fionn Klebula und Simon Adrian (alle Jahrgang 2001) präsentierten sich gegen das Norbert-Gymnasium, das Quirinus Gymnasium als auch das Gymnasium Korschenbroich wie gewohnt stets fair und zuverlässig. Gegen die Vertreter aus Neuss und Knechtsteden konnten leider keine Spiele gewonnen werden, dennoch zogen sich unsere Eleven achtbar aus der Affäre. Im Spiel um Platz 3 dominierten unsere erfahrenen Sandplatzspezialisten allerdings das Duell und gingen mit 3:1 als Sieger vom Platz. Unterstützung bekamen unsere Schüler von Christian Hormes, Tennistrainer und Leiter der Tennisschule Crosscourt in Jüchen, der unsere Schule seit Jahren in vielfältigen Bereichen des weißen Sports unterstützt. Neuerdings wird es demnächst auch eine Tennis AG für die Jahrgangsstufen 5 und 6 als auch 7 und 8 geben, sodass am Gymnasium der weiße Sport durch die Kooperation mit dem Tennisverein weiter ausgebaut wird.
Die bisherige Zusammenarbeit zeigt bereits jetzt schon erste Erfolge, denn um die Zukunft einer Tennisvertretung bei den Kreismeisterschaften muss man sich an unserer Schule auch zukünftig wahrlich keine Sorgen machen. Mit Torben Mahlberg, Georg Settels, Benedikt Wirtz, Luis und Paul Virkus haben bereits bei diesen Kreismeisterschaften Nachwuchskräfte ihr Können unter Beweis gestellt und man darf gespannt sein, wie sie sich bei den kommenden Meisterschaften präsentieren werden. In diesem Jahr war das Losglück nicht auf der Seite, denn in den ersten beiden Begegnungen standen mit dem Norbert-Gymnasium und der ISR (Internationale Schule Neuss) zwei erfahrene Gegner auf der anderen Seite des Netzes, die unseren Jungs keine Chance ließen.
Trotz des für die Spieler vielleicht etwas enttäuschenden Abschneidens bleibt festzuhalten, dass wir aus den Spielen viel mitgenommen haben, um gestärkt im nächsten Jahr wieder antreten zu können. Mit Ausblick auf das nächste Schuljahr bleibt nun abzuwarten, ob wir im kommenden Jahr auch wieder mit einer Mädchenmannschaft antreten können. Interessierte Schülerinnen mit Vereinserfahrung melden sich bitte bei Herrn Meyer.

 

2017 Tennis 12017 Tennis 2