Gymnasium Jüchen


Stadionstr. 75, 41363 Jüchen

Tel.: 02165 915 4100
Fax: 02165 9154199

 gymnasium@juechen.de

Beiträge oder Anregungen für die Homepage bitte an
homepage.powalla@gmx.de

Impressum

Der Fachbereich Biologie stellt sich vor

Die Biologie besitzt im Zeitalter des 21. Jahrhunderts einen immer größer werdenden Stellenwert, da sie sich inzwischen zahlreichen Herausforderungen stellen muss, wie z. B. verstärkten Bemühungen um den Klimaschutz, Krankheiten wie Aids, Ehec oder Krebs und den ethischen und fachwissenschaftlichen Konsequenzen der Gentechnik. Politische Entscheidungen werden von biologischen Erkenntnissen zunehmend beeinflusst, wodurch neue Maßstäbe für unsere Gesellschaft und unsere Wertesysteme entstehen. Alleine die kriminaltechnische Anwendung des genetischen Fingerabdrucks seit 1988 (Entwicklung durch Alec Jeffreys), die Möglichkeiten der Präimplantationsdiagnostik (seit 1990) und die daraus resultierenden ethischen Bedenken sowie die Entschlüsselung der Human-DNA im Jahr 2003 durch Craig Venter illustrieren, welche bahnbrechenden biologischen Entdeckungen in den vergangenen Jahren gemacht wurden. 
Am Gymnasium Jüchen sollen die Lernenden nicht nur für die aktuellen biologischen Erkenntnisse begeistert, sondern auch in ihrer Entwicklung zum mündigen Bürger bezüglich biologisch-ethischer Fragestellungen unterstützt werden. Dies wird im Unterrichtsgeschehen methodisch beispielsweise in Podiumsdiskussionen trainiert. Neben dem regulär in allen Jahrgangsstufen durchgehend angebotenen Biologieunterricht gibt es für die Lernenden die Möglichkeit, bereits in der Sekundarstufe I einen biologisch-chemischen Differenzierungsschwerpunkt zu setzen. Der regelmäßig zustande kommende Biologie-Leistungskurs in der Sekundarstufe II wird naturwissenschaftlich sehr interessierten Lernenden gerecht. Die ländliche Umgebung unserer Schule bietet außerdem von der Unter- bis zur Oberstufe vielfältige Möglichkeiten der Exkursionen und Projekte in der freien Natur, wie zum Beispiel Gewässeruntersuchungen am Jüchener Bach, das Anlegen einer Streuobstwiese oder die ökologischen Untersuchungen am Lebensraum Hecke.
 

Stundentafel der Sekundarstufe I und II im Rahmen von G8

Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 EF Q1 Q2
1 (67,5 Minuten) 1 1 1
1
 2 GK 2
LK 3,5
GK 2
LK 3
Gerade die Umstellung unseres Zeitrasters auf Langstunden (67,5 Minuten) ermöglicht die Durchführung eines Experiments mit nachträglicher Auswertung innerhalb einer Lerneinheit. Zudem wird das Fach Biologie durchgehend in der Unter- und Mittelstufe unterrichtet, so dass auf das erarbeitete Wissen vorangegangener Unterrichtjahre zurückgegriffen werden kann, wodurch eine lückenlose Vorbereitung auf die Oberstufe ermöglicht wird.
 

Unterricht und Inhalte

Leistungsbewertung

Jahrgangsstufe 5-6

Vielfalt von Lebewesen
Bau und Leistungen des menschlichen Körpers
Angepasstheiten von Pflanzen und Tieren an die Jahreszeiten
Überblick und Vergleich von Sinnesorganen des Menschen
Sexualerziehung

Jahrgangsstufe 7-9
Energiefluss und Stoffkreisläufe
Evolutionäre Entwicklung
Kommunikation und Regulation
Grundlagen der Vererbung
Individualentwicklung des Menschen
Sexualerziehung

EF
Lichtmikroskopisches Bild der Zelle
Zellzyklus
Funktionsbezogene Zell- und Gewebedifferenzierung mit ökologischen oder evolutionsbiologischen Bezügen
Elektronenmikroskopisches Bild der Zelle (Kompartimentierung und Zellorganellen)
Diffusion und Osmose, Plasmolyse
Bau und Funktion von Membranen
Transportvorgänge an Membranen
Molekularer Bau und Wirkungsweisen von Enzymen
Fotosynthese (Fotosynthesefaktoren, Teilreaktionen) oder
Zellatmung (Glykolyse, Citratzyklus und Atmungskette)

 
Q1
Genetik
Musterbildung und Gewebedifferenzierung als Prinzip der Ontogenese
Klassische Genetik, Genkartierung
DNA-als Träger der Erbinformationen
Karyogramm
Replikation
Proteinbiosynthese 
Genetischer Code
Mutationen
Regulation der Genaktivität
Stammanalyse
Werkzeuge und Verfahrensschritte der Gentechnik und kontroverse Positionen zur Gentechnologie
 
Ökologie
Begriff des Ökosystems und abiotische und biotische Faktoren
Toleranzbereich, physiologisches und ökologisches Optimum
Ökologische Nische
Konkurrenzbeziehungen
Beziehungen zwischen Populationen
Veränderungen und Regulation der Populationsdichte
Biochemische Kreisläufe
Nachhaltige Nutzung und Erhaltung eines Ökosystems 
Ökosystem See 
 
Q2
Evolution
Selektion und Anpassungsprozesse
Phänotypische Variationen innerhalb von und zwischen Populationen
Fortpflanzungsstrategien
Kosten-Nutzen-Prinzip bei Konkurrenz um Ressourcen
Isolationsmechanismen
Adaptive Radiation
Artbildungskonzepte
Systematik und phylogenetischer Stammbaum
Erklärungsmodelle für Evolution
Evolution des Menschen 
Phylogenetische Stellung der Hominiden   
Kulturelle Evolution
 
Neurobiologie
Bau und Funktion der Neurone
Erregungsentstehung und Erregungsleitung
Reflexe, motorische Koordination
Verarbeitung von Sinnesreizen im Nervensystem
Bau des ZNS
Wahrnehmung und Bewusstsein
Gedächtnis und Lernen
Bau und Funktion einer Muskelzelle; Steuerung der Kontraktion  


Schulinterner Lehrplan für die Oberstufe

Ausstattung
Das Gymnasium Jüchen verfügt über zwei große Biologiefachräume und eine vielfältige und umfangreiche Materialsammlung, die es den Lernenden ermöglichen, durch eigenständiges Experimentieren (unterstützt durch Notebooks), Mikroskopieren, Analysieren und Auswerten prozessbezogene Kompetenzen zu entwickeln.

Beamer im Fachraum
Umfangreiches Experimentiermaterial
Stereolupen und Mikroskope in Klassenstärke sowie vielfältige mikroskopische Präparate
Videomikroskopie
Vielfältige Struktur- und Funktionsmodelle
Aktuelle Software und DVDs
Fernseh-Monitore in den naturwissenschaftlichen Fachräumen
Lernprogramme zum Einsatz in den Multimediaräumen 
Mobile Notebookstation der Naturwissenschaften

Aktivitäten

Seit mehreren Jahren gibt es am Gymnasium Jüchen die Jugend-forscht-Arbeitsgemeinschaft. In dieser Projektgruppe beschäftigen sich die Lernenden unter Anleitung mit ihren jeweiligen Forschungsprojekten, wie zum Beispiel der Herstellung eines eigens kreierten Waschmittels, einem Produktvergleich verschiedener Bleistifte oder Jeans oder Pantoffeltierchenversuchen zur Reinigung von Aquarien. 
 
 
 
   
 
Copyright © 2012 Gymnasium Jüchen | Start | Impressum